Wichtige Sicherheitshinweise | NIOX VERO® Gebrauchsanweisung (PDF)

Nur für medizinisches Fachpersonal in Deutschland

DE

Partner

Genauere Diagnosen mit FeNO-Messungen

Atemwegsentzündungen müssen beurteilt werden

Asthma wird normalerweise anhand der klinischen Vorgeschichte und der Symptome diagnostiziert. Mit Spirometrie und Peak-Flow-Aufzeichnungen wird die Obstruktion der Atemwege beurteilt. Die Ergebnisse dieser Tests lassen jedoch nicht immer eindeutige Schlüsse zu, da Patienten einen normalen Atemfluss haben können, insbesondere bei milden Fällen.1 Daher kann Asthma selbst bei einer normalen Lungenfunktion vorliegen.2

Die Entzündung der Atemwege ist ein Schlüsselmerkmal von Asthma, wird jedoch nicht routinemäßig gemessen. Infolgedessen wird die Erkrankung bei 50 % der Patienten häufig unterschätzt. Patienten mit starker Entzündung sind sogar noch öfter betroffen, zwei Drittel werden möglicherweise nicht identifiziert.3

Häufige Fehldiagnosen

Überdiagnosen kommen immer öfter vor und werden bei etwa 33 % der Erwachsenen und 50 % der Kinder getroffen.4,5 Fehldiagnosen führen zu unnötigen Medikamenten und einer vermeidbaren Belastung des Gesundheitsbudgets. Andererseits wird angenommen, dass bis zur Hälfte der Asthmafälle nicht diagnostiziert wird. Dies beeinträchtigt die Lebensqualität der Patienten, führt zu einem langfristigen Umbau der Atemwege und erhöht das Risiko für Exazerbationen und sogar den Tod.6,7

Das Risiko einer Fehldiagnose ist hoch, Erkrankungen mit ähnlichen Symptomen müssen zuverlässig ausgeschlossen werden. Dazu gehören die chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Rhinosinusitis, Bronchiektasie sowie nicht pulmonale Ursachen wie die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), Angstzustände oder Herzerkrankungen.8

Einführung von FeNO-Messungen

FeNO ist der praktischste Biomarker für Atemwegsentzündungen. Mit einem einzigen Atemzug, direkt am Point-of-Care, gibt die FeNO-Messung dem medizinischen Fachpersonal ein klares Bild des Entzündungsgrades in der Lunge eines Patienten.

FeNO-Messungen werden in nationalen und internationalen Leitlinien dringend empfohlen, um Atemwegsentzündungen und Asthma zu diagnostizieren.8,9

Asthma ist
7x WAHRSCHEINLICHER
wenn FeNO >40 ppb10

FeNO-Messungen machen einen Unterschied

Dank FeNO-Messungen kann das medizinische Fachpersonal sicherere Diagnosen treffen. Mit FeNO-Messungen können Sie Ihre neu diagnostizierten Asthmapatienten effektiv auf den richtigen Weg zur Asthma-Kontrolle bringen.

Patienten identifizieren, die wahrscheinlich auf ICS ansprechen

FeNO ist empfindlich gegenüber inhalativen Kortikosteroiden (ICS): Bei hohen FeNO-Werten sprechen Patienten wahrscheinlich darauf an. Dies kann helfen, die erste ICS-Verschreibung zu titrieren.
Bei Patienten mit niedrigem FeNO-Wert ist es hingegen unwahrscheinlich, dass ICS bei der Asthma-Kontrolle helfen können.8 Etwa 15 % der Asthmatiker – typischerweise übergewichtige Frauen mittleren Alters – sprechen nicht wie erwartet auf ICS an.1,11

Helfen Sie Ihren Patienten, sich selbst zu helfen

FeNO-Messungen werden von vielen medizinischen Fachkräften als großartiges Instrument zur Aufklärung gelobt. Die Anzeige der FeNO-Werte hilft Patienten, den Grad der Atemwegsentzündung in ihrer Lunge und die damit verbundenen Risiken zu verstehen. Wenn FeNO sichtbar auf ein gesünderes Niveau sinkt, ist das ermutigend und kann Patienten bei der Einhaltung der ICS-Medikamente helfen.

Sparen Sie Zeit mit FeNO

Die sicheren FeNO-Messungen können problemlos in Ihre klinische Routine integriert werden. Nach weniger als zwei Minuten ist die FeNO-Messung abgeschlossen und die Ergebnisse werden am Point-of-Care angezeigt. FeNO-Befürworter Dr. Richard Russell (UK) beschreibt es als „Desktop-Test“, bei dem das Gerät immer griffbereit ist.

FeNO von NIOX VERO®

Erfahren Sie mehr über das Goldstandard-FeNO-Messgerät.

Erste Schritte mit NIOX VERO®

Schließen Sie sich Tausenden von Medizinern an, die bereits über 50 Millionen FeNO-Messungen mit NIOX® durchgeführt haben, und verbessern Sie Ihre Behandlungsergebnisse.

Folgen Sie uns auf Social Media

Literatur

1. Global Initiative for Asthma (GINA). Global strategy for asthma management and prevention. 2021 update. 2. Gaillard EA et al. European Respiratory Society clinical practice guidelines for the diagnosis of asthma in children aged 5-16 years. Eur Respir J. 2021;58(5):2004173. 3. Hanania NA et al. Measurement of fractional exhaled nitric oxide in real-world clinical practice alters asthma treatment decisions. Ann Allergy Asthma Immunol. 2018;120(4):414-418. 4. Aaron SD et al. Reevaluation of diagnosis in adults with physician-diagnosed asthma. JAMA. 2017;317(3):269-279. 5. Looijmang-van den Akker I et al. Overdiagnosis of asthma in children in primary care: a retrospective analysis. Br J Gen Pract. 2016;66(644): e152-e157. 6. Nolte H et al. Unawareness and undertreatment of asthma and allergic rhinitis in a general population. Respir Med. 2006;100(2):354–362. 7. Kavanagh J et al. Over- and under-diagnosis in asthma. Breathe (Sheff). 2019;15(1):e20-e27. 8. Dweik RA et al. An official ATS clinical practice guideline: interpretation of exhaled nitric oxide levels (FeNO) for clinical applications. Am J Respir Crit Care Med. 2011;184(5):602-15. 9. National Institute for Health and Care Excellence (NICE). NICE guideline. Asthma: diagnosis, monitoring and chronic asthma management. 2021. 10 Wang Z et al. Agency for Healthcare Research and Quality (AHRQ). The clinical utility of fractional exhaled nitric oxide (FeNO) in asthma management. Comparative Effectiveness Reviews, 197. 2017. 11. Heaney LG et al. Eosinophilic and noneosinophilic asthma: an expert consensus framework to characterize phenotypes in a global real-life severe asthma cohort. Chest. 2021;160(3):814-830.